Handelsbetrieb Steiermark

In einem steirischen Unternehmen mit rund 60 Mitarbeiter*innen gehen in relativ kurzer Zeit vier Mitarbeiter*innen in Karenz. Den Führungskräften ist es ein großes Anliegen, die Mitarbeiter*innen nach der Karenzzeit wieder gut im Unternehmen aufzunehmen.

Wir von bab haben gemeinsam mit den Führungskräften ein aktives Karenzmanagement als passendes Instrument identifiziert. Ziel der Beratung war es, ein an die Erfordernisse des Betriebs angepasstes Karenzmanagement im Unternehmen aufzubauen.

 

 

 

Unsere Beratungsergebnisse zusammengefasst

 

Mit der Einführung eines aktiven Karenzmanagements konnte das Unternehmen für sich und für die Mitarbeiter*innen die Zeit vor – während – und nach der Karenz gut planen. Es zeigte sich, dass eine gute Planung mit den dafür erstellten Gesprächsleitfäden, den Führungskräften und betroffenen Mitarbeiter*innen mehr Sicherheit und Vertrauen gab.

„Noch während der Beratung fanden schon erste Karenzgespräche statt, die von den Mitarbeiter*innen als sehr angenehm empfunden wurden“, so das Resümee von Gabriela Waltl, Beraterin in der bab.

 

 

 

Feedback Betrieb

 

Durch die gemeinsamen Workshops mit den Führungskräften und Mitarbeiter*innen wurden Unsicherheiten und Missverständnisse ausgeräumt. Ein Vertretungsplan, der im Zuge des Implementierungsprozesses erstellt wurde, machte fehlende Vertretungen sichtbar. Durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Karenz, fühlten sich die Mitarbeiter*innen in ihrer Situation wahrgenommen und wertgeschätzt. So das Fazit der Führungskräfte.

 

 

 

Wie ist diese Beratung gelungen?

 

Nach der quantitativen und qualitativen Analyse zeigte sich, dass das es keine Struktur in Bezug auf Karenzmanagement gibt. Durch die gemeinsame Auseinandersetzung wurde die Installierung eines Karenzmanagements als notwendig empfunden. Der Prozess wurde mit den Führungskräften und Mitarbeiter*innen erarbeitet und so individuell an das Unternehmen angepasst.

 

Für die konkrete Umsetzung ist ein Handbuch entstanden, das alle Beteiligten mit Gesprächsleitfäden und Vorbereitungsunterlagen, bestmöglich unterstützt. Dem Unternehmen wurden zusätzlich Adressen von Kinderbetreuungseinrichtungen, Hilfe bei Notfällen und dgl. übermittelt.

 

 

 

Infobox
Angebote
Förderungen
Kontakt
Gabriela Waltl, MSc

Gabriela Waltl, MSc

Beraterin

+43 664 411 55 62

E-Mail